Homepage DE

Die Kandidaten für den Freiburger Sportpreis 2017

Die Kommission des Freiburger Sportpreises hat die Kandidaten für die Wahl des Freiburger Sportlers oder Sportlerin 2017 nominiert.

Die Kommission des Freiburger Sportpreises hat gestern eine Vorauswahl getroffen und fünf Kandidaten für den Freiburger Sportpreis 2017 nominiert. Die Kommission besteht aus Vertretern der drei Zeitungen «Freiburger Nachrichten», «La Liberté », «La Gruyère», von Radio Freiburg/Fribourg, von La Télé, des Freiburger Verbandes für Sport, des Freiburger Sportjournalisten- Verbandes sowie der Paulus-Druckerei. Die fünf nominierten Kandidaten sind Musa Araz (Fussball), Gilles Dufaux (Schiessen), Mathilde Gremaud (Ski Freestyle), Sarah Kershaw (Basketball) sowie Andreas Kempf (Leichtathletik).

>> Stimmen Sie für ihren Lieblingskandidaten/in

 

Kollektiv-Preis für Floorball Freiburg

Bereits am 20. November wurde einie Auszeichnung im Freiburger Sportpreis von der Kommission vergeben. Sie sind im Gegensatz zum Einzelpreis keine Publikumswahl. Das Unihockey-Männerteam von Floorball Freiburg erhielt den Kollektiv-Preis 2017 zugesprochen. Nach einigen erfolglosen Anläufen gelang Floorball Freiburg im Frühling der langersehnte Aufstieg in die Nationalliga B, in der sie in der laufenden Meisterschaft bereits einige Siege feiern konnten.

Der Verdienstpreis für Auguste Girard

Der Verdienstpreis 2017 geht an Auguste Girard, der sich im Radsport einen Namen gemacht hat. Girard war Mitorganisator von Rennen (Tour de Suisse, Tour de Romandie) und ehemaliger Nationaltrainer bei den Schweizer Profis sowie DiDie fünf Kandidaten (v.l.): Sarah Kershaw (Basketball), Andreas Kempf (Leichtathletik), Mathilde Gremaud (Ski Freestyle), Gilles Dufaux (Schiessen) und Musa Araz (Fussball). rektor eines Radteams.

fs/Freiburger Nachrichten - Photo Charly Rappo

Nehmen Sie an der Nacht des Sportpreises 2017 teil !

Für die Sportler und ihre Fans
Für alle Fans des Freiburger Sportes
Für die Firmen (mit Ihren Mitarbeitern oder Kunden)

Forum Fribourg, Freitag 19. Januar 2018 ab 18 Uhr

Reservieren Sie Ihre Plätze hier!

Fussballer Marco Schneuwly vom FC Luzern wurde zum Freiburger Sportler des Jahres gewählt.

Der Wünnewiler Fussballer Marco Schneuwly vom FC Luzern wurde gestern zum Freiburger Sportler des Jahres 2016 gewählt.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren fand die Nacht des Freiburger Sportpreises 2016 nicht kurz vor Weihnachten statt, sondern gestern Abend. Die Idee dahinter war, den Sportlern und Gästen in den ohnehin bereits überladenen Tagen vor dem Jahreswechsel nicht noch einen Termin aufzubürden. Pech war dann aber, dass von den nominierten Kandidaten nur Nathalie Brugger und Pierre Bugnard in der Festhalle im St. Leonhard anwesend sein konnten.

-> Foto-Galerie

Freiburger Sportpreis 2016:

1. Marco Schneuwly
2. Nathalie Brugger
3. Pierre Bugnard
4. Tristan Scherwey
5. Jonathan Kazadi

FN/Foto Keystone

www.laliberte.ch
www.lagruyere.ch
www.freiburger-nachrichten.ch
www.radiofr.ch
www.latele.ch

I believe in you Projekt: www.ibelieveinyou.ch